Nochmal Feuerwerk

So. Im letzten Blogpost erzählte ich von Feuerwerk. Vorhin war ich eher zufällig wieder da, aber hey, es war Freitagabend! Was heißt, es war sehr voll, bla, blubb, wir liefen etwas herum und so, und weil kein Platz am Brückengeländer zu finden war, setzten wir uns irgendwo auf die Brücke. Von da aus machte ich auch Fotos. Nichts besseres als gestern, und schon wieder Feuerwerk.

Um mal neuen Inhalt hier reinzubringen, erzähle ich von meinem Stativ.

Es ist irgendwas kleines und kompaktes von SLIK, das ich mal kaufte, und ich finde es super praktisch, wenn man reist, oder eben mal los läuft, ohne zu wissen, ob man wirklich ein Stativ brauchen wird.
Man sitzt damit nur eben auf dem Boden, oder muss sich eine Mauer suchen, aber okay.

Und weil ich jetzt schon wieder zu Hause bin und nichts Sinnvolles tue, bastle ich Blogposts.

4 thoughts on “Nochmal Feuerwerk

  1. Roxani

    Die Perspektive ist toll! Vor allem auf dem letzten Bild, wie die Menschen so gebannt auf das Feuerwerk schauen. :)

  2. Dom

    Finde ich (davon ausgehend, dass das hier nicht diese austauschbaren Feuerwerksfotos, die jede 40jährige Hausfrau mit der Handykamera genau so hinbekommen würde — no offense) noch besser als die vorherigen. Fühl dich zärtlich auf den Kopf getätschelt.

  3. Pablo

    Nocheinmal deutlich besser als die vorher!
    Sehr geile Perspektive mit den Menschen im unteren Bereich.

    Gefällt mir um einiges besser. ;)
    Auch wenn die anderen schon cool waren!

Comments are closed.