Freitag, der Neunundzwanzigste

Das war gestern.
Da war ich im alten Elbtunnel.
Und sechs Stunden später in der Sofabar.

Kann man mal machen.

Anschließend wurde ich noch schön nass geregnet.

10 thoughts on “Freitag, der Neunundzwanzigste

  1. Falko

    Ahoi, ich bin mal so frei und schreibe mal was in deinen Blog. Sieht toll aus! Ich benutze auch seit kurzem WordPress verstehe aber noch nicht alles. Deine Seite ist mir da immer eine tolle Anregung. Weiter so!

Comments are closed.