Etwas Spanien

Hallo liebe Leser, ich war neulich in Spanien.
Also, genauer gesagt, Barcelona. Für ein Wochenende.
Grund war, mein Vater interessiert sich für Spanisch, lernt es, und ist im Moment für 1 1/2 Wochen dort, um u.a. mit einem Sprachkurs etwas besser sprechen zu lernen. Dies plante er seit vor Weihnachten, wo ich kommentierte, dass ich ihn doch vielleicht für ein Wochenende besuchen würde. Zu Weihnachten bekam ich dann ein Flugticket.

Also war ich ein Wochenende in Barcelona. Wo man übrigens mehr Katalanisch spricht als Spanisch, was mir egal war, aber meinem Vater etwas zu schaffen machte.
Haben normales Touri-Zeug gemacht, wie Gaudi-Gebäude angaffen, im Picasso-Museum gelangweilt auf der Bank sitzen, oder Sangria und Paella auf der Touristenmeile zu konsumieren.

Ich fands schön. Es war warm, sonnig, und Barcelona hat sehr viele schöne verschlungene Gassen. Sowas mag ich. Natürlich ist es eine Touristenstadt. Viele Touristen, viele, die daran verdienen wollen.
Naja, gegessen hab ich so ein bisschen Krams, war ganz okay. Die Sagrada Familia fand ich von Innen doch ganz beeindruckend. Und dann hab ich im Supermarkt dies entdeckte:

Nina bot mir an, die zu basteln, also nahm ich was mit und werde wohl demnächst Kuchenkrams machen.

Also, insgesamt schön. Wäre auch nicht abgeneigt, wieder nach Spanien zu reisen, vielleicht auch mal etwas länger.

Hier wieder Fotos, die ich machte. Alles so schlechtes Touristenkrams, benutze meinen Blog mal wieder nur zum Loswerden.

Zur Flickr-Galerie.

3 thoughts on “Etwas Spanien

  1. Pablo

    Auch wenn das alles Tourikram ist, die Perspektiven und Lichter sind schon echt geil teilweise. Kommen die Bilder alle nur aus dem neuen Weitwinkel?

    1. rolfboom Post author

      Zum Teil Weitwinkel. Aber nicht alle.
      Was wirklich nervig ist, ist das andauernde Wechseln des Objektives, wenn man etwas rumprobieren will. :D
      Und danke. :)

Comments are closed.