Sonnenfinsternis

Und es ward dunkel in Hamburg.

Also, am Dienstag, den 4.1.2011 um 9:25 Uhr gab es angeblich eine partielle Sonnenfinsternis in Hamburg, bei der die Sonne zu drei Vierteln verdeckt wurde.

Dies erzählte mir Florian, worauf wir planten, dieses Ereignis fotografisch festzuhalten. Genaueres könnt Ihr in seinem Blogpost dazu nachlesen.

Letztendlich standen wir zu spät auf, hetzten zu den Hamburger Docklands, von wo aus wir dieses Schauspiel aufnehmen wollten, und kamen sogar rechtzeitig an.
Klitzekleines Problem waren nur die dichte Wolkendecke und leichter Nebel. Von der Kälte ganz zu schweigen, denn ich vergaß in meiner Eile Handschuhe.

Deshalb, keine Sonnenfinsternisfotos, denn die Sonne war gar nicht zu sehen. Stattdessen machten wir ein paar Fotos vom Nebel, der Elbe, Eisschollen und dem hamburger Winter.
Wegen der Kälte und ausstehendem Unikram fuhren wir dann auch schon nach einer Stunde wieder mit der Fähre weg, zu McDonalds. Weiter Prokrastinieren.

Zur Flickr Gallerie.

One thought on “Sonnenfinsternis

  1. Pablo

    Auch wenn ihr nichtmal ansatzweise die Sonne zu Gesicht bekommen habt, scheint es sich gelohnt zu haben.
    Das este und letzte Foto sind total super. ich stehe im Moment aber auch tierisch auf Weitwinkelaufnahmen. ;)

Comments are closed.